Internationale historisch-geographische Tagung “Grenzen in der Antike”

Vom 25.–27. Juli 2024 fin­det an der Uni­ver­si­tät Trier (Cam­pus I, B22) die Inter­na­tio­na­le his­to­risch-geo­gra­phi­sche Tagung „Gren­zen in der Anti­ke“ statt.

Orga­ni­sa­to­ren der Ver­an­stal­tung sind Frank Daub­ner (Uni­ver­si­tät Trier) und Micha­el Rath­mann (KU Eichstätt/Ingolstadt).

Die vier the­ma­ti­schen Schwer­punk­te, nach denen die Panels struk­tu­riert sind, umfas­sen 1. “Sozi­al- und gesell­schafts­theo­re­ti­sche Vor­über­le­gun­gen”, 2. “Gren­zen in den anti­ken Quel­len”, 3. “Gren­zen im geo­gra­phi­schen Kon­text — Der Groß­raum”, 4. “Gren­zen im geo­gra­phi­schen Kon­text — Der Mit­tel­raum” sowie 5. “Gren­zen im geo­gra­phi­schen Kon­text — Der Kleinraum”.

Das Tagungs­pro­gramm fin­det sich hier.

Bei Fra­gen kon­tak­tie­ren Sie bit­te Micha­el Rath­mann (michael.rathmann@ku.de), Ulri­ke Schnei­der (Ulrike.Schneider@ku.de), Phil­ipp Köh­ner (PKoehner@ku.de) oder Frank Daub­ner (daubner@uni-trier.de).

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Jul 25 - 27 2024

Uhrzeit

8:30 - 13:00